Jugendamt als Vormund

In den meisten Fällen wird durch das Familiengericht ein Vormund oder Pfleger bestellt, wenn die Eltern nicht ausreichend gewillt oder in der Lage sind, eine Gefährdung für ihr Kind abzuwenden. Den Eltern wird in diesem Fall die elterliche Sorge ganz (Vormundschaft) oder teilweise (Pflegschaft) entzogen und auf das Jugendamt oder eine natürliche Person übertragen. Wenn die Eltern versterben oder im Rahmen einer Adoption kann es auch zur Bestellung eines Vormundes kommen.

Das Jugendamt wird automatisch Vormund, wenn eine minderjährige unverheiratete Mutter ein Kind bekommt und keine gemeinsame elterliche Sorge mit dem volljährigen Vater besteht. Diese Vormundschaft endet, sobald die Mutter volljährig wird.

Das Jugendamt als Vormund erhält mit der Übertragung der elterlichen Sorge durch das Familiengericht das Recht und die Pflicht, für die Person des Kindes oder Jugendlichen zu sorgen. Der Vormund vertritt die Interessen des jungen Menschen im Rahmen seiner elterlichen Sorge und hat sich bei seinen Entscheidungen allein von dessen Belangen leiten zu lassen. Er hat die Verpflichtung mit dem jungen Menschen persönlich Kontakt zu halten und dessen Erziehung zu gewährleisten.

Dabei sind die Problemstellungen im Einzelnen so vielfältig wie die Lebenssituationen der betroffenen Kinder und Jugendlichen.

 

Öffnungszeiten:

montags:

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

dienstags:

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

donnerstags:

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

freitags:

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Ansprechpartner:

Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Jugendamt

Birgit Neff
Telefon: 06062 70-225
Telefax: 06062 70-401     
E-Mail: b.neff@odenwaldkreis.de

Ingrid Ninger
Telefon: 06062 70-345
Telefax: 06062 70-401     
E-Mail: i.ninger@odenwaldkreis.de

Torsten Noack
Telefon: 06062 70-314
Telefax: 06062 70-401     
E-Mail: t.noack@odenwaldkreis.de

 

Dienstgebäude:
Nees-von-Esenbeck-Straße 9-11
64711 Erbach

Postadresse:
Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Jugendamt
Michelstädter Straße 12
64711 Erbach

 

Abteilungsleiter:
Oswald Friedrich
Telefon: 06062 70-243
E-Mail: o.friedrich@odenwaldkreis.de

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen