Aktuelle Berichte

    Abschluss in einer „turbulenten Zeit“

    Erfolgreiches Ende eines Lebensabschnitts: Alicia Leske (zweite von links), Selina Mahla (weiter nach rechts), Esma Vural und Helena Pfuhl haben ihre Ausbildung beim Landratsamt des Odenwaldkreises erfolgreich abgeschlossen. Ihnen gratulierten unter anderem Karoline Kampa (links) und Landrat Frank Matiaske.

    Alicia Leske (oben links), Esma Vural (oebn rechts), Selina Mahla (unten links) und Helena Pfuhl haben ihre Ausbidlung beim Landratsamt erfolgreich abgeschlossen.

    Wir würden die Ausbildung wieder machen“ – dieses Fazit zogen die vier Verwaltungsfachangestellten Alicia Leske, Selina Mahla, Helena Pfuhl und Esma Vural. Trotz Corona-Pandemie schlossen die vier ihre Ausbildung erfolgreich ab und konnten am 19. Juni im die Landratsamt entsprechenden Glückwünschen und ihre Zeugnisse von Landrat Frank Matiaske in Empfang nehmen.

     

    „Dieser Tag wird Ihnen trotz oder gerade wegen der ungewöhnlichen Umstände, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, hoffentlich in guter Erinnerung bleiben. Er ist der Lohn für ihre Leistung in den vergangenen drei Jahren“, wandte sich Matiaske an die nun ehemaligen Auszubildenden. „Mich freut besonders, dass Sie der Kreisverwaltung erhalten bleiben. Sie alle haben im Haus eine Stelle gefunden, auf der Sie Ihre Karriere starten wollen. Und ich hoffe, dass Sie noch lange beim Odenwaldkreis arbeiten werden.“ Auch wenn das Arbeitsleben heutzutage von vielen Veränderungen geprägt sei, die Vielfalt des Öffentlichen Diensts und die Entwicklungschancen in der Kreisverwaltung im Besonderen machen unterschiedliche Erfahrungen auch bei einem Arbeitsgeber möglich, so der Landrat.

     

    Die vielfältigen Möglichkeiten lernten die jungen Frauen schon während ihrer Ausbildung kennen. Während dieser Zeit rotierten sie durch unterschiedliche Abteilungen, lernten viele Aufgaben und Kollegen kennen. Ein Konzept, dass ankommt: „Wir konnten schon während der Ausbildung herausfinden, welche Bereiche uns am besten gefallen und wo wir einmal arbeiten möchten“.

    Glückwünsche zur bestanden Prüfungen gab es auch von Personalratsvorsitzenden Britta Ziefle, Gleichstellungsbeauftragten Petra Karg, Personalamtsleiter Manfred Kaufmann, Verwaltungsleiter Oliver Kumpf und der Vorsitzenden der Jugend- und Auszubildendenvertretung Fabienne Conzé. Besonders stolz auf ihre Schützlinge war Karoline Kampa, die von Seiten des Personalamtes für die Betreuung der Auszubildenden zuständig ist: „Eure Abschlusszeit war Corona bedingt sehr turbulent. Lange Zeit wussten wir nicht, ob und unter welchen Bedingungen die Prüfungen stattfinden, ihr konnten vorher nicht mehr zur Schule gehen, sondern musstet Inhalte selber erarbeiten. Das habt ihr wunderbar gemeistert und ich freue mich sehr für euch“.

     

    Alicia Leske ist seit dem 17. Juni in der Abteilung Soziale Sicherung tätig. Selina Mahla verstärkt das Personalamt, Helena Pfuhl arbeitet jetzt im Eigenbetrieb Bau- und Immobilienmanagement und Esma Vural in der Schulverwaltung.


    24.06.2020


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen