Archiv (Aktuelles)

Aus eins mach zwei: Freiwilligentag in Corona-Zeiten

Ehrenamtliche lassen sich auch von Corona nicht aufhalten. Deshalb organisiert die Ehrenamtsagentur wie gewohnt den Freiwilligentag im September – wenn auch unter etwas anderen Voraussetzungen. Vor allem Aufgaben im Freien sollten in diesem Jahr auf dem Programm stehen. Foto: Carsten Lehr

Auch oder besonders in Zeiten, die von dem Corona-Virus bestimmt sind, gibt es viele Projekte im Odenwaldkreis, die auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen sind. Das betrifft sowohl Vereine als auch einzelne Personen, die Ideen haben, wie man im eigenen Wohnort etwas Gutes tun kann. Deshalb organisiert die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises auch in diesem Jahr „Gemeinsam freiwillig im Odenwaldkreis“ – allerdings unter etwas anderen Bedingungen als gewohnt. So werden aus einem Freiwilligentag zwei, um die Möglichkeit zu eröffnen, große Gruppen zu entzerren.

 

Am 12. und 19. September (beides Samstage) sind somit alle Odenwälderinnen und Odenwälder aufgerufen, sich einen Tag lang ehrenamtlich in einem Projekt zu engagieren um ihren Wohnort, ihren Verein oder einfach eine Idee, die ihnen gefällt, durch einen Arbeitseinsatz zu unterstützen. Also: ran an Schaufeln, Nähmaschinen, Pinsel, Stricknadeln oder Putzeimer.

 

Bei allen Aktionen sollen natürlich alle geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. „Damit das gut umsetzbar ist, empfehlen wir allen, die in diesem Jahr als Projektleiter auftreten wollen, Aufgaben im Freien zu wählen,“ sagt Markus Fabian, der Leiter der Ehrenamtsagentur.

 

Im Internet unter www.freiwillig-im-odenwaldkreis.de kann man sich ein Projekt aussuchen, das man an diesen Tagen unterstützen möchte und sich direkt anmelden. Es können auch noch weitere Projekte angemeldet werden.

 

Bei Rückfragen steht die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises unter der Telefonnummer 06062 70-127 oder per E-Mail an ehrenamt@odenwaldkreis.de zur Verfügung.


05.06.2020


LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen