Aktuelle Berichte

    Geld für Jugendfeuerwehr und Ober-Hainbrunn

    Bedanken sich für die Spende: Jugendfeuerwehrwart Dominic Groh (zweiter von links) und Stefan Hofmann, Ortsvorsteher von Ober-Hainbrunn (vierter von rechts). Übergeben wurde das Geld von Andreas Niedermaier, dem ENTEGA-Vorstand Personal und Infrastruktur (dritter von links). Mit ihnen freuen sich Landrat Frank Matiaske (rechts), Kreisbrandinspektor Horst Friedrich (links), Bürgermeister Christian Kehrer (Mitte) sowie Hofmanns Stellvertreter im Ortsbeirat, Jochen Sauter (zweiter von rechts), und Markus Fabian von der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises.

    ENTEGA spendet seit vielen Jahren am Jahresanfang für gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Diese gute Tradition setzt das Unternehmen auch in diesem Jahr fort und übergibt insgesamt 12.000 Euro an die Landkreise Odenwald, Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße und an die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

     

    2.000 Euro des Gesamtbetrags gehen an den Odenwaldkreis. Die Spende hat ENTEGA-Personal- und Infrastrukturvorstand Andreas Niedermaier im Beisein von Landrat Frank Matiaske heute im Landratsamt in Erbach überreicht. In diesem Jahr bekommt die Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis 1.500 Euro, um einen Anhänger für Lagerung und Transport von Übungsmaterial anzuschaffen. 500 Euro erhält der Oberzenter Ortsteil Ober-Hainbrunn, um für das renovierte alte Schulhaus, das für Veranstaltungen genutzt wird, Geschirr und Besteck zu kaufen. Kreisjugendfeuerwehrwart Dominic Groh und der Ober-Hainbrunner Ortsvorsteher Stefan Hofmann bedankten sich für die Spende.

     

    Für die Anschaffung und den Innenausbau des Anhängers braucht die Feuerwehr insgesamt rund 10.000 Euro, wie Groh schilderte. Der Anhänger kann von allen Jugendwehren ausgeliehen und genutzt werden. Bei der Übergabe dabei war auch Kreisbrandinspektor Horst Friedrich. Genauso wie der Bürgermeister von Oberzent, Christian Kehrer. Er lobte das große Engagement der Bürgerinnen und Bürger bei der Renovierung des Schulhauses, ebenso wie Markus Fabian von der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises.

     

    „Wir freuen uns sehr über die Spende von ENTEGA, die Projekte ermöglicht, von denen viele Menschen in der Region etwas haben“, bedankte sich Landrat Frank Matiaske. „Es ist schön zu wissen, dass unsere Spende auch in diesem Jahr wieder sinnvoll eingesetzt wird und somit ehrenamtliches Engagement fördert“, sagte Andreas Niedermaier.

     

     

     

     


    10.02.2020


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen