Aktuelle Berichte

    Supervisionsgruppe nach „Marte Meo“ für Erzieher in Kindertagesstätten

    Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern bietet Anfang 2020 für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten eine Supervisionsgruppe nach „Marte Meo“ an. An vier Donnerstagen (23. Januar, 20. Februar, 19. März und 23. April jeweils von 14:30 bis 16:30 Uhr) lernen die Teilnehmer die Methode „Marte Meo“ und deren Anwendung kennen. Die Kosten für den Kurs betragen 60 Euro. Er wird unter der Leitung von Diplom-Pädagoge Willfried Hanssmann in den Räumen der Beratungsstelle an der Relystraße 20 in Michelstadt stattfinden. Anmeldungen nimmt Hanssmann bis zum 16. Januar unter der Telefonnummer 06062 70-3939 oder per E-Mail an w.hanssmann@odenwaldkreis.de entgegen.

     

    Die Methode „Marte Meo“ hilft, bei Kindern emotionale, soziale und sprachliche Entwicklungsprozesse, die blockiert sind, wieder zu ermöglichen. Dazu werden Alltagssituationen gefilmt und anhand der Aufnahmen festgestellt, wo und wie ein Kind in alltäglichen Beziehungsmomenten bereits gut agiert und wann und wie ein Marte-Meo-Element eingesetzt werden kann, um eine Entwicklung aus eigener Kraft zu unterstützen.

     


    23.12.2019


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen