Aktuelle Berichte

    Bekenntnis zur Freundschaft mit Falkirk

    Feierstunde: Landrat Frank Matiaske (Mitte) übergibt Gray Allan von der Odenwald Association in Erbach eine Erklärung des Odenwaldkreises zum Fortbestand der Freundschaft. Mit dabei sind Odenwälder und Schotten, die sich für die Partnerschaft engagieren - auch der Kreisbeigeordnete Dr. Michael Reuter (vierter von links).

    Zeichen der Partnerschaft: der erste Freundschaftsbaum des „Europa-Waldes“ am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis, einer der hessischen Europaschulen. Das entsprechende Schild haben gemeinsam enthüllt: Landrat Frank Matiaske (dritter von links) sowie (von links) Europaschul-Koordinatorin Andrea Dürr, Kreistagsvorsitzender Rüdiger Holschuh, Bürgermeister Stephan Kelbert, Schulleiter Wilfried Schulz, Gray Allan von der Odenwald Association und Kreisbeigeordneter Dr. Michael Reuter.

    „Eine Freundschaft, die auch in Zukunft stark bleiben soll.“ Dieses Bekenntnis des Odenwaldkreises nehmen die Gäste aus der schottischen Region Falkirk Schwarz auf Weiß mit nach Hause, wenn die Feier zum 50-Jahr-Jubiläum der Partnerschaft am Sonntagmittag beendet sein wird.  Der Satz steht im Mittelpunkt einer in Deutsch und Englisch abgefassten Erklärung, die Landrat Frank Matiaske offiziellen Vertretern der schottischen Delegation heute Abend im Erbacher Brauhaus überreicht hat. Insgesamt sind an diesem Wochenende rund 90 Schotten zu Gast im Kreis.

     

    „Ich danke allen, die sich um diese Partnerschaft verdient gemacht haben und hoffe, dass die Jubiläumsfeier ein Ansporn ist, die Beziehung noch mehr zu beleben“, sagte Matiaske bei dem Empfang in Erbach, zu dem der Kreistagsvorsitzende Rüdiger Holschuh die Gäste willkommen geheißen hatte.

     

    Entgegengenommen wurde die Erklärung unter anderem von Gray Allan und Walter Simms von der Odenwald Association, dem schottischen Partnerschaftsverein. Dessen Pendant im Odenwald ist die Schottland-Vereinigung. Holschuh, der auch Vorsitzender dieser Vereinigung ist, sagte: „Ich freue mich auf die vielen Begegnungen an diesem Wochenende. Unsere Partnerschaft ist auch nach 50 Jahren eine kulturelle Bereicherung jenseits aller Grenzen und trägt zur Völkerverständigung bei.“

     

    Freundschaftsbaum am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis

     

    Eine erste Feierstunde hatte es bereits am Mittag gegeben: Auf dem Gelände des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis (BSO) in Michelstadt wurde der Partnerschaft der erste Freundschaftsbaum eines „Europa-Waldes“ gewidmet, mit dem das BSO, die Europaschule im Odenwaldkreis, seine Beziehungen in viele Länder symbolisieren will. Schulleiter Wilfried Schulz sagte, er sei „stolz, dass das BSO den Wald mit diesem der langjährigen Partnerschaft gewidmeten Baum einweiht“. Gray Allan warb dafür, auch angesichts des Brexits weiterhin Brücken zu schlagen. „Das ist unsere Aufgabe.“

     

    Landrat Matiaske verwies auf die Bedeutung der Partnerschaft zwischen dem Odenwald und Falkirk für junge Leute. „Zum Beispiel gab es das Projekt ,Spinach for Popeye‘, das Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf half. Hervorheben möchte ich auch das Engagement der Jugendfeuerwehr des Odenwaldkreises, die ab 2004 Besuchsprogramme durchführte.“ 

     

    Ausdrücklich dankte Matiaske dem für Europa-Angelegenheiten zuständigen Kreisbeigeordneten Dr. Michael Reuter für dessen Wirken zugunsten der Partnerschaft: „Er ist Motor der meisten Aktivitäten.“ Zudem würdigte der Landrat das Engagement der Odenwald Association und der Schottland-Vereinigung, durch deren zahlreiche Begegnungen die Partnerschaft gelebt wird.

     

    Morgen Schottische Nacht in Erbach

     

    Die Schottland-Vereinigung lädt im jährlichen Wechsel zu großen Veranstaltungen ein, zum Burns Supper, der schon elf Mal stattfand, und zur Schottischen Nacht, die morgen Abend in Erbach zum neunten Mal begangen wird und den Höhepunkt der Jubiläumsfeier bildet. Eröffnet wird sie von Rüdiger Holschuh.

     

    Die Partnerschaft hat ihre Wurzeln im Jahr 1964, als der Rat der Gemeinden Europas dem Landkreis Erbach das Interesse der schottischen Grafschaft Stirlingshire an einer Kontaktaufnahme mitteilte. Schließlich wurde die Partnerschaft dann am 25. Mai 1969 in Michelstadt offiziell besiegelt. Nach zwei Gebietsreformen in Schottland ist seit 1998 die Region Falkirk mit dem Odenwaldkreis partnerschaftlich verbunden. Zur Unterstützung der Beziehung wurden 1975 die Odenwald Association und 1978 die Schottland-Vereinigung gegründet.

     


    09.08.2019


    LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen