Persönlicher Schulbedarf

Leistungen zur Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf dienen dazu, persönliche Ge- und Verbrauchsmittel für den Schulunterricht anzuschaffen. Hierzu zählt beispielsweise Schreib-, Rechen und Zeichenmaterial wie Füller, Kugelschreiber, Blei- und Malstifte, Taschenrechner, Geodreieck, Hefte und Mappen, Tinte, Radiergummis, Bastelmaterial und Knetmasse.

 

Zum 1. August eines Jahres wird ein Betrag in Höhe von 100 Euro und zum 1. Februar eines Jahres ein Betrag in Höhe von 50 Euro berücksichtigt, wenn der Schüler bzw. die Schülerin zum Stichtag leistungsberechtigt ist. Der Schulbedarf wird als Geldleistung gewährt.

 

Die Kosten werden direkt auf das Konto des Antragstellers gezahlt. Die Leistung ist schriftlich zu beantragen und erfolgt nicht automatisch zu den Stichtagen.

 

Hier geht es zum Antrag.

 

Bei Schülerinnen und Schülern ab 15 Jahren ist die Vorlage einer gültigen Schulbescheinigung für das entsprechende Schulhalbjahr erforderlich.

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen