Schülerbeförderungskosten

Alle Schülerinnen und Schüler, welche die nächstgelegene Schule des gewählten Bildungsgangs besuchen und der Schulweg mehr als 3 Kilometer beträgt, können die Kostenübernahme für die Schülerbeförderung beantragen, soweit sie nicht von Dritten übernommen werden. Diese Kosten werden bei Vorliegen der Voraussetzungen in vollem Umfang übernommen.

 

Die Schülerbeförderungskosten werden als Geldleistung erbracht. Der Betrag wird nach Vorlage eines Zahlungsnachweises an den Antragsteller überwiesen.

 

Hier geht es zum Antrag.

Zudem ist die Vorlage folgender Unterlagen erforderlich:

  • Gültige Schulbescheinigung
  • Vorlage einer Kopie der Fahrkarte
  • Rechnung oder Quittung über die Zahlung der Kosten für die Fahrkarte

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen