HESSENCAMPUS Odenwaldkreis - Bildungsberatung

Ursula Körber
Maria Zeitler

Bildungsberatung

Bildungsberatung zählt zu den zentralen Aufgaben des HESSENCAMPUS Odenwaldkreis. In einer Zeit sich ständig verändernder Anforderungen, Herausforderungen und Chancen in der Arbeits- und Berufswelt bildet sie den Schlüssel zum lebensbegleitenden Lernen. Voraussetzung für die individuell richtige Auswahl an Bildungs-, Weiterbildungsangeboten und -zielen sind transparente und wohnortnahe Informations- und Beratungsangebote. Mit dem Angebot werden die Menschen - unabhängig ihres Alters, Geschlechts oder ihrer Herkunft und Bildungsvoraussetzungen - dabei unterstützt, sich in Fragen zu Bildung, Beruf und Beschäftigung zu orientieren.

Bildungsberatung für junge Menschen

Sie umfasst folgende Beratungsfelder:

  • Allgemeine Bildungsberatung
  • Schullaufbahn- und Lernberatung, Beratung zum Übergang Schule-Beruf sowie Kompetenzfeststellungsverfahren für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende
  • Beratung von Eltern zur Ausbildung ihrer Kinder.

Zuschüsse zur beruflichen Weiterbildung

Die Bildungsprämie unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Selbständige mit einer anteiligen Kostenübernahme von bis zu 50 % der Veranstaltungsgebühr (max. 500 €) für berufliche Weiterbildungen, um die individuellen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Wichtige Hinweise:

  • Jedem Antrag geht eine persönliche Beratung voraus, zu der Nachweise mitzubringen sind.
  • Die Weiterbildung darf vor dem Beratungstermin weder bezahlt noch in Rechnung gestellt sein und auch noch nicht begonnen haben.
  • Gefördert werden nur Weiterbildungen, die von anerkannten Bildungsanbietern durchgeführt werden.
  • Ein Prämiengutschein kann in jedem Kalenderjahr beantragt werden; gültig ist ein Gutschein sechs Monate.
  • Zusätzlich kann ein Spargutschein auf der Grundlage des Vermögensbildungsgesetzes beantragt werden.

 

Gefördert werden:

  • Personen mit geringem Einkommen (zu versteuerndes Jahreseinkommen: höchstens 20.000 €; bei gemeinsam Veranlagten: 40.000 €).
  • Gefördert werden nur Personen, die eine Mindestbeschäftigung von 15 Stunden pro Woche nachweisen können.
     

Detaillierte Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.bildungspraemie.info

 

Ihre Ansprechpartner
Beratungstermine bitte grundsätzlich zuvor per E-Mail oder Telefon vereinbaren!

 

Ursula Körber
Dipl. Pädagogin, Bildungsberaterin (RQZ)

Berufliches Schulzentrum Odenwaldkreis - Raum A104
Erbacher Straße 50 - 64720 Michelstadt
Telefon: 06061 951-0
E-Mail: ursula.koerber@bso-michelstadt.de
Beratungszeit: dienstags und freitags von 12:45 bis 13:30 Uhr und nach Vereinbarung

Schwerpunkte:

  • Allgemeine Bildungsberatung, Schullaufbahn- und Lernberatung, Beratung zum Übergang Schule-Beruf sowie Kompetenzfeststellungen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende.
  • Beratung von Eltern zur Ausbildung ihrer Kinder.

 

Maria Zeitler
Beratung zur finanziellen Förderung von beruflicher Weiterbildung (Bundesbildungsprämie)

Bildungsbüro Odenwaldkreis
Helmholtzstraße 3, 64711 Erbach
Telefon: 06062 70-1732
E-Mail: info@hessencampus-odenwaldkreis.de
 

 

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen