Aufnahme- und Beratungszentrum

Im Staatlichen Schulamt in Heppenheim ist ein Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) für neuzugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen eingerichtet. Dem Sprach- und Lernstand entsprechend wird ein geeigneter Schulplatz mit dem passenden Angebot zur Förderung herausgesucht.

Es findet weiterhin eine Beratung zum hessischen Schulsystem, den Bildungswegen mit intensiver Sprachförderung, den verschiedenen Bildungsgängen mit ihren Übergängen und Abschlüssen sowie der Fremdsprachenfolge statt. Darüber hinaus bekommen Sie hier Informationen über die Profile der einzelnen Schulen im Odenwaldkreis.

Berufliches Schulzentrum Odenwaldkreis

Das Berufliche Schulzentrum Odenwaldkreis in Michelstadt bietet vielfältige Möglichkeiten der schulischen und beruflichen Bildung. Es vereint verschiedene Schulformen unter einem Dach, die zum Hauptschulabschluss, dem Mittleren Abschluss, der Fachhochschulreife und dem Abitur führen. Es bietet berufliche Bildung in den verschiedenen handwerklichen, gewerblichen und kaufmännischen Berufen an. Daneben bildet das BSO auch in der eigenen Werkstatt Elfenbeinschnitzer, Drechsler, Holzbildhauer und Tischler aus. Assistenzausbildung in den Bereichen Fremdsprachen, Informationsverarbeitungs-Technik und Sozialassistenz ist ebenso möglich. Berufliche Abschlüsse können auch berufsbegleitend nachgeholt werden.

Für junge Neuzugewanderte gibt es Intea-Klassen (Integration und Abschluss), welche durch eine Prüfung das Deutsch-Sprachzertifikat und den Hauptschulabschluss erreichen können, der ihnen den Weg in eine berufliche Weiterqualifikation eröffnet.

Jugendwerkstätten Odenwald e.V.

Der gemeinnützige Verein "Jugendwerkstätten Odenwald e.V." ist eine Mitgliedseinrichtung des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau und Träger der freien Jugendhilfe im Odenwaldkreis. Ihr Ziel ist es, jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sozialpädagogische Hilfen anzubieten, um ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration zu fördern.

Unter anderem tätig sind sie in der Dezentralen Erziehungshilfe an der Theodor-Litt-Schule und der Schulsozialarbeit am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis: Krisenintervention, Vermittlung bei Konflikten, individuelle Bearbeitung auffallender Verhaltensweisen im Schulalltag, Elterngespräche, Lerncoaching, Mediationsgespräche, Netzwerkarbeit.

DRK-Kreisverband Odenwaldkreis

Der DRK-Kreisverband Odenwaldkreis e.V. ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen kranken und hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß der Not.

Im Odenwaldkreis engagieren sich rund 500 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in 16 Ortsvereinen, 13 Bereitschaften, einer Bergwacht, einer Wasserwacht und direkt im Kreisverband. Sie werden von rund 10.000 Fördermitgliedern unterstützt. Es gibt 9 Jugendrotkreuzgruppen mit ca. 120 Kindern und Jugendlichen.

Hier finden Sie Informationen zu Schulbegleitung und dem Freiwilligen Sozialen Jahr.

Lernstubb (Odenwälder Verein für Bildungs- u. Kulturarbeit e. V.)

Der Odenwälder Verein für Bildungs- und Kulturarbeit e.V. / Lernstubb ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Zu den Tätigkeitsbereichen gehören: Allgemeine Hausaufgabenbetreuung; Fördermaßnahmen im Bereich Legasthenie u. Dyskalkulie; Soziale Gruppenarbeit am rBFZ - Zentrum Brückenschule; Schulsozialarbeit/Jugendhilfe an Grundschulen und weiterführenden Schulen; Betreute Grundschule; Ganztagsangebote an Schulen; ambulante Jugendhilfemaßnahmen; Jugendsozialarbeit.

In der Zentrale der Lernstubb finden Sie Hausaufgabenhilfe statt –betreuung, Vermittlung von Lerntechniken oder Hilfe bei Sprachschwierigkeiten mit geschultem Fachpersonal und in kleinen Gruppen.



Ehrenamtsagentur

Der Odenwaldkreis schafft gute Rahmenbedingungen und Transparenz für ehrenamtliche Arbeit. In Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden helfen wir interessierten Menschen eine ehrenamtliche Aufgabe zu finden, bei der Sie die Gesellschaft durch Ihr Engagement und Ihre Erfahrung mitgestalten können. Wir beraten und geben Hilfestellung bei Projekten und Aktionen, die einem guten Zweck dienen. Wir vernetzen ehrenamtliche Arbeit auf Kreisebene. Dabei spielt auch die Unterstützung Neuzugewanderter eine große Rolle. Es werden Spenden verwaltet, Paten vermittelt, Ideen und Projekte unterstützt und Ehrenamtliche bei Interesse weitergebildet.

Ehrenamtliche bieten beispielsweise Unterstützung in der Schule und Hausaufgabenbetreuung für Kinder aus anderen Ländern.

F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH

Die F+U Unternehmensgruppe ist ein privater und als gemeinnützig anerkannter Bildungsträger mit mehr als 500 Angeboten an 18 Schulungs- und Studienorten in Deutschland. Die Bildungsangebote reichen von Schule, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung über Studium und Sprachen bis zu Integration, Förderung und Umschulungen.

In Darmstadt bietet die iba - Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH ein duales Studium mit dem staatlich anerkannten Abschluss Bachelor im Rahmen der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Physiotherapie, Sozialpädagogik & Management, Angewandte Therapiewissenschaften – Schwerpunkt Ergotherapie sowie Wirtschaftsingenieurwesen.

Volkshochschule Odenwaldkreis

Die Volkshochschule ist als Abteilung des Odenwaldkreises im Rahmen des Hessischen Weiterbildungsgesetzes Teil des öffentlich verantworteten Bildungswesens und ein Partner für Weiterbildung im Odenwaldkreis.

Die Volkshochschule stellt für alle Bürger im Odenwaldkreis ein breitgefächertes, bedarfsorientiertes, bezahlbares und möglichst wohnortnahes Weiterbildungsangebot bereit.

Im Themenumfeld Schule bietet die Volkshochschule Prüfungsvorbereitungskurse, Ferienkurse sowie die Möglichkeit den Hauptschulabschluss in einem Abendkurs innerhalb von einem Jahr nachzuholen.

HESSENCAMPUS Odenwaldkreis

Das hessische Kultusministerium richtet sich mit dem Hessencampus an Erwachsene in allen Lebensphasen, die das Konzept des lebenslangen Lernens in ihren Alltag integrieren und so weiter vorankommen wollen. Der Hessencampus versteht sich in erster Linie als Beratungsstelle für jegliche Bildungsfragen und richtet sich an alle, die an einer Bildungsmaßnahme interessiert sind. Im Hessencampus Odenwaldkreis wird eine Allgemeine Bildungsberatung am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis (AöR) mit Schullaufbahn- und Lernberatung, Beratung zum Übergang Schule-Beruf, Kompetenzfeststellungen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende sowie Beratung von Eltern zur Ausbildung ihrer Kinder angeboten.

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen