"Get Back"- Der erste Schritt zurück ins Berufsleben

Im Mittelpunkt der Maßnahme "Get Back" stehen die Stabilisierung und soziale Integration der Maßnahmeteilnehmer. In Workshops, Projekten sowie Gruppen- und Einzelcoachings sollen Schlüsselkompetenzen entwickelt und gefördert werden, die die Teilnehmer befähigen, mittelfristig eine Arbeit aufzunehmen. 


Auch die Herstellung eines grundlegenden Grades an Beschäftigungsfähigkeit, um für weitere Qualifizierungsangebote und/oder für die Aufnahme einer geringfügigen Beschäftigung qualifiziert zu werden, ist Ziel von "Get Back".

 

In der Maßnahme erhalten die Teilnehmer:

  • Individuelles Coaching
  • Workshops zu verschiedenen lebenspraktischen Fertigkeiten
  • Unterstützung in der Gruppe
  • Professionelle Beratung bei der beruflichen Zukunftsplanung

 

Die Maßnahmendauer beträg 4 Monate und umfasst 10 – 20 Wochenstunden

 

In diesem Zeitraum werden folgende Themen bearbeitet:

  • Schaffen von Tagesstrukturen
  • Aktive Lebensgestaltung
  • Mobilitätstraining
  • Gesundheit und Ernährung
  • Alternative Berufswegeplanung und Beschäftigungssuche
  • Mobilisierung von (Hilfe-)Netzwerken
  • Stärken von Schüsselkompetenzen

 

Die Zuweisung zur Maßnahme "Get Back" erfolg über die Vermittlungscoachs des Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis im Rahmen einer Eingliederungsvereinbarung.

 

Ansprechpartner: 

 

Claudia Ruth Dick

- Maßnahmencoach Get Back -

E-Mail: c.dick@ina-odw.de

Telefon: 06062 70-3971

Telefax: 06062 70-111 3971

Hans-Peter Ditter

- Maßnahmencoach Get Back -

E-Mail: h.ditter@ina-odw.de

Telefon: 06062 70-3972

Telefax: 06062 70-111 3972

 

 

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen