Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch

Der Arbeitskreis „Gegen sexuellen Missbrauch“ ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Fach- und Beratungsstellen im Odenwaldkreis.
 

Ziele des Arbeitskreises „Gegen sexuellen Missbrauch“: 

  • Prävention
  • Qualifikation von Fachkräften
  • Sensibilisierung für das Thema
  • Vernetzung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

 

Mitglieder des Arbeitskreises „Gegen sexuellen Missbrauch“: 

  • AWO
  • Beratungsstelle Frauenhaus
  • Diakonisches Werk
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Familienhilfezentrum Odenwald
  • Gymnasium Michelstadt
  • Hessisches Netzwerk gegen Gewalt
  • Jugendamt
  • Kreisausschuss des Odenwaldkreises
  • Kreisgesundheitsamt
  • Polizeidirektion
  • Staatliches Schulamt Heppenheim
  • Vitos Riedstadt gGmbH
  • Zweckverband Zentrum Gemeinschaftshilfe, Frühberatungsstelle

 

Weitere Informationen zum Arbeitskreis erhalten Sie beim

Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Stabsstelle „Gleichstellung und Integration“
Gleichstellungsbeauftragte / Frauenbeauftragte
Michelstädter Straße 12
64711 Erbach
Telefon: 06062 70-222
E-Mail: p.karg@odenwaldkreis.de

Informationsabend "Wer hat Angst vorm bösen Mann?"

Im Juni 2016 fand ein Informationsabend „Wer hat Angst vorm bösen Mann?“ statt. Für Gespräche und Informationen über das Thema „sexueller Missbrauch“ standen an  diesem Abend Fachkräfte der Erziehungsberatungsstelle, der Polizei, der Beratungsstelle für Frauen in Konflikt- und Krisensituationen, der Schulen aus dem Bereich Sexualpädagogik und die Gleichstellungsbeauftragte des Odenwaldkreises zur Verfügung.

Fachtag "Sicher und kompetent im Netz"

Im März 2018 hat die Veranstaltung „Sicher und Kompetent im Netz – Cybergrooming, Sexting, Sextortion – Gefahren in der digitalen Welt“ des Arbeitskreises stattgefunden. Der Fachtag hat sich an Eltern, sozialpädagogische Fachkräfte sowie Lehrkräfte aus Grund- und weiterführenden Schulen gerichtet. Pr

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen