Das "Netzwerk Übergang Schule - Beruf im Odenwaldkreis" besteht aus allen im Odenwaldkreis tätigen Ausbildungsmarkt-Akteuren. Hierzu gehören das Jugendamt, die Schulen, das Staatliche Schulamt, die Kammern, die Agentur für Arbeit, das Kommunale Job Center, Jugendberufshilfeträger, freie Jugendhilfeträger, Kirchen, Betriebe, die OREG mbH und andere Fachleute, die sich mit Schülerinnen, Schülern und jungen Erwachsenen im Übergang von der Schule in den Beruf beschäftigen. All diese kooperieren auf regionaler Ebene im Rahmen der hessenweiten Strategie "OloV".

OloV ist zentraler Bestandteil des hessischen Paktes für Ausbildung und steht für "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit". Optimiert werden sollen in erster Linie die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler sowie alle Prozesse im Übergang von der Schule in den Beruf. Die Arbeit des Netzwerks besteht vor allem darin, Parallelstrukturen zu vermeiden und die regional vorhandenen Angebote und Projekte zu bündeln und weiterzuentwickeln.

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen