Anlaufstelle für Qualifizierung Ehrenamtlicher

Die Qualifizierung und Vernetzung Ehrenamtlicher in Vereinen und Initiativen ist Ziel einer Förderung durch das Hessische Sozialministerium. Sie erfolgt über regionale beziehungsweise lokale Anlaufstellen für das bürgerschaftliche Engagement. Zum Ende des vergangenen Jahres 2012 hat die Ehrenamtsagentur und Servicestelle Sport des Odenwaldkreises die erforderliche Anerkennung und Mittel bekommen, ehrenamtlich Tätige bei Qualifizierungsmaßnahmen zu unterstützen.

Vereinen und Organisationen im Kreisgebiet bietet sie nun die Möglichkeit, dass deren Fortbildungsveranstaltungen gefördert werden und bürgerschaftliches Engagement weitere Stärkung erfährt.

Das kann Maßnahmen betreffen, die sich auf vereinsübergreifende Themen und Fragen beziehen, zum Beispiel der nach der Motivation von Vereinsmitgliedern zur aktiven Mitarbeit oder eine Konfliktmoderation in Gruppen, bei der gute Formen erprobt werden können, um Kontroversen im Verein auszutragen und konstruktiv zu kommunizieren.

Die Angebote können auch Qualifizierungen umfassen, die aufgrund besonderer Ziele und Aufgaben gefragt sind – wie etwa in der Hospizarbeit. Vereine können solche Maßnahmen selbstständig umsetzen und aus Mitteln des Landes Hessen je Unterrichtsstunde einen Zuschuss von 35 Euro bekommen – eine Mindestteilnehmerzahl von sieben Personen vorausgesetzt.

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen