Aktuelles

Kreiswahlausschuss lässt Vorschläge zur Kreistagswahl zu

In öffentlicher Sitzung hat der Kreiswahlausschuss am 8. Januar alle sieben für die Wahl zum Kreistag am 6. März 2016 eingereichten Vorschläge von Parteien oder Wählergemeinschaften zugelassen. Dabei handelt es sich um Vorschläge der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands (CDU), der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), von Bündnis 90/Die Grünen, der Partei Die Linke, der Freien Demokratischen Partei Deutschlands (FDP) sowie der Überparteilichen Wählergemeinschaft für den Odenwaldkreis (ÜWG) und der Partei Alternative für Deutschland (AfD).

 

Um die 51 Kreistagsmandate bewerben sich insgesamt 392 Personen.

Nominiert haben

CDU = 49, SPD = 164, Bündnis 90/Die Grünen = 38, Die Linke = 17, FDP = 50, ÜWG = 59,
AfD = 15.

 

Im 51 Sitze umfassenden Kreisparlament sind seit 2011 vertreten: SPD mit 17 Abgeordneten, CDU = 13, ÜWG = 9, GRÜNE = 7, FDP und Die Linke je 2 und REP 1.


08.01.2016

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen