Hainhaus - Park für grüne Technologien - Ihr Investitionsstandort

Die Sonderbaufläche für das Gewerbe im Bereich der Regenerativen Energien, Nachwachsenden Rohstoffe und Energie-Effizienz.

Der Odenwaldkreis hat das Ziel, im Kreisgebiet eine „100%-Region“ zu etablieren. Bilanziell soll vor Ort so viel Energie aus erneuerbaren Quellen produziert werden, wie die Region in den Sparten Strom und Wärme verbraucht. Neben einer entsprechenden Umstellung kreiseigener Liegenschaften auf eine regenerative Energieversorgung bedeutet dies, dass private und privatwirtschaftliche Energieprojekte in der Region bestmöglich durch Politik und Verwaltung unterstützt werden.

 

Park für grüne Technologien

Regionale Firmen aus den Bereichen regenerative Energien, nachwachsende Rohstoffe und Energie-Effizienz können hier im Park für grüne Technologien ihre Produkte und Dienstleistungen gemeinsam präsentieren und bei Bedarf eigene Firmen- niederlassungen aufbauen. Für Innovationen und Investitionen, die von regionalen Firmen nicht geleistet werden können, sollen Kompetenzträger aus anderen Regionen für eine Ansiedlung gewonnen werden. Hierbei wird auf eine Integration der neuen Firmen in den regionalen Wertschöpfungskreislauf und auf eine mögliche Partizipation der ansässigen Firmen geachtet.

 

Vorteile am Standort Hainhaus

 

Betriebsflächen

- Große Flächenverfügbarkeit für alle Arten von Betriebsgebäuden und   
  Nutzflächen.

- Infrastrukturen können an individuelle Bedürfnisse der Nutzer angepasst
  werden.

- Große Abstandsflächen zur nächstgelegenen Wohnbebauung.

 

Synergieeffekte

- Suche und Vermittlung von Synergieeffekte durch den Wirtschafts-Service des 
  Odenwaldkreises

- Gemeinsame Außendarstellung und Werbung über die Etablierung als
  überregionaler Kompetenzstandort.

- Mögliche gemeinsame Nutzungen von Infrastruktur (z.B. Lkw-Waage),
  Betriebsmitteln (z.B. Stapler oder anderer Fuhrpark) oder Gebäuden (z.B.
  Lagerflächen, Konferenz- und Veranstaltungsräumen).

 

Vorteile der Region Odenwald

 

Politische Rahmenbedingungen

- Grundsatzbeschluss zur „100%-Region“.

- Umstellung öffentlicher Liegenschaften auf eine regenerative
  Energieversorgung.

- Bestmögliche Unterstützung durch Politik/Verwaltung für private und
  privatwirtschaftliche Energieprojekte.

- Regionale und überregionale Öffentlichkeitsarbeit

- Schnelle Kontaktvermittlung zu Gremien, Institutionen und politischen
  Entscheidungsträgern auf Landes- und Bundesebene.

 

Wissenschaftliche Begleitung

- Exzellente Kooperation mit dem TU-Darmstadt Energy Center, sowie der Aston
  University Birmingham mit dem European Bioenergy Research Institute (EBRI).

- Verknüpfung mit dem EU Wissenstransfer-Netz „European Institute of   
  Innovation and Technology (EIT)“.

- Eine EIT-Verknüpfung erleichtert die Akquise und Partnersuche für Landes-,
  Bundes- und EU-Mitteln für Investitions- und Forschungsprojekte.

 

Fördermittelakquise

- Qualifizierte Vorfeldberatung zu Fördermöglichkeiten durch den 
   Wirtschafts-Service des Odenwaldkreises.

- Gezielte Vermittlung zu Institutionen wie Hessen Agentur und Wirtschafts-
  und Infrastrukturbank Hessen.

- Bestehende Landes-, Bundes- und EU-Auszeichnungen der Region
  unterstützen weitere Förderanträge.

- Förderstatus als LEADER-Region/EFRE-Vorranggebiet.

 

Lage des Gebietes


Beschreibung: Gewerbefläche liegt im Dreieck zwischen Michelstadt, Obernburg und Miltenberg.

 

Gebietskategorie: Sondergebiete (SO).

Basisdaten
Flächennutzungsplan genehmigt:ja
Baurecht vorhanden:ja
Eigentümer:Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG)
Gesamtfläche des Gebietes:738.000 m2
Derzeit insgesamt verfügbare Fläche:5.000 m2
Größte verfügbare Fläche:5.000 m2
Kleinste verfügbare Fläche:1.000 m2
Verfügbarkeit:ab sofort
Angebotsart:Pacht
Pachtpreis ohne Erschließung:auf Anfrage
Pachtpreis mit Erschließung:auf Anfrage
Förderberatung:Wirtschafts-Service des Odenwaldkreises
Erschließung
Strom:ja
Trinkwasser:ja
Brauchwasser:ja
Abwasser:ja
Gas:nein, nicht möglich
Fernwärme:nein, aber möglich
Breitbandversorgung (Glasfaser)ja, bis zu 50 Mbit/s
Hebesatz Grundsteuer in %360
Hebesatz Grundsteuer B in %360
Gewerbesteuer in %350
Verkehrsanbindung
Gleisanschluss vorhanden:nein, nicht möglich
ÖPNV-Anbindung:nein, aber möglich
Entfernung nächste BAB:A3 (30 km)
Nächste Bundesstraße:B 47 (3 km)
Nächster ICE-Bahnhof:Darmstadt (43 km)
Nächster Flughafen:Frankfurt (60 km)

 

Besonderheiten

Sonderbaufläche für Gewerbe im Bereich der regenerativen Energien, nachwachsenden Rohstoffe und Energie-Effizienz. Große Abstandsfläche zu den nächstgelegenen Wohngebieten.

 

Firmen am Standort:

- Pirelli Deutschland GmbH

- Pneumobil GmbH

- Energieholzverwertung Fa. Schwinn

- Imatis AG

 

Weitere Informationen:


Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG)
Park für grüne Technologien
Parkverwaltung
Solarallee 29
64750 Lützelbach
Tel: 06066 9699-792
E-Mail: kh.kinzer@odenwaldkreis.de


Die Erschließung des Hainhaus-Areals zum Park für grüne Technologien
wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
(EFRE) 2007 – 2013 kofinanziert.

 

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen