Informationen zur Verbundausbildung

Eine Verbundausbildung besteht aus einem Stammbetrieb und 2 - 3 Partnerbetrieben, die gemeinsam eine/n Auszubildende/n ausbilden. Die Ausbildung findet zeitlich im Wechsel in den Partnerbetrieben und im Stammbetrieb statt. Der Stammbetrieb schließt die Ausbil­dungsverträge mit den Auszubildenden ab und regelt alle Formalitäten, die im Zusammen­hang mit dem Ausbildungsverhältnis stehen und beschäftigt eine Koordinatorin/ einen Koor­dinator zur Betreuung der Ausbildungsverbünde. Das Verhältnis des Stammbetriebes zu den Verbundpartnern regelt ein Kooperationsvertrag.

 

Die Partnerbetriebe treffen die Auswahl des/r Verbundauszubildenden gemeinsam mit dem Stammbetrieb. Er führt die Ausbildung in den vereinbarten Zeiträumen und nach den Vorga­ben des Rahmenausbildungsplanes durch. Gemäß seinem zeitlichen Anteil an der Gesamt­ausbildungsdauer beteiligt er sich an den Aufwendungen für die Ausbildungsvergütung.

 

Sie haben Interesse an einer Verbundausbildung – als Arbeitgeber oder Auszubildende(r) – dann wenden Sie sich an

 


Wirtschafts-Service Odenwaldkreis
Marktplatz 1
64711 Erbach
Telefon: 06062 9433-80
E-Mail: unternehmensservice@odenwaldkreis.de

 

LOGOs: EU Sozialfonds,Hessen und EU Investition in die Zukunft, EFS Für Menschen in Hessen